Wissen, wo und wie man gebraucht wird

Im Fokus des Interviews mit Yvonne Bonfert vom Verein Aktion Zivilcourage e.V. steht das Thema Zivilcourage.

Mit der Rubrik „Vier Fragen an …“ möchten wir unterschiedliche Meinungen und Einstellungen aus verschiedenen Blickwinkeln zum Thema Zivilcourage vorstellen und haben eine ganze Reihe an wichtigen Partnern und Experten befragt. Heute: Yvonne Bonfert. Sie unterstützt den Verein Aktion Zivilcourage im Projekt „Gemeinsam und Aktiv für Demokratie“. Neben vielen Workshopangeboten z. B. zur Zivilcourage organisiert und begleitet sie auch Gruppenfahrten. Der Verein bietet Fortbildungen, Seminare und Workshops zu politischen Themen an. 

  1. Was ist ein ziviler Held für Dich? Was macht einen zivilen Helden aus?

Eine zivile Heldin oder ein ziviler Held ist für mich eine Person, die aufmerksam ist und in brenzligen Situationen Verantwortung übernimmt. Wir alle tragen diese Superheldenfähigkeit in uns, andere zu unterstützen, wenn sie in Not geraten sind. Manchmal braucht es einfach nur ein bisschen Übung, um sie auch richtig einzusetzen.

  1. Wie sollen sich Menschen zivilcouragiert engagieren?

Das ist total einfach: seid aufmerksam und wenn euch etwas komisch vor kommt, sprecht andere unbedingt darauf an! Denn Superhelden sind nichts ohne eine starke Crew. Geht niemals alleine in einen Konflikt, sondern sucht euch Mitstreiter/innen!

  1. Wie können Menschen erreicht werden, sich für Toleranz und Demokratie einzusetzen?

Auf jeden Fall über gute Vorbilder. Wenn ich weiß, dass meine Klassenlehrerin in ihrer Freizeit bei der Tafel Essen ausgibt, motiviert mich das vielleicht auch, mich zu engagieren. Darüber hinaus hilft natürlich gute Information! Vor ein paar Jahren habe ich mich mal einer Bürgerinitiative angeschlossen, um eine Grünfläche in meinem Kiez zu erhalten. Nur durch einen Zettel in meinem Briefkasten bin ich darauf aufmerksam geworden. Engagement benötigt auch immer das Wissen darum, wo und wie ich gebraucht werde. Wir als Verein sind immer auf der Suche nach Menschen, die sich einsetzen wollen. Also informiert euch, welche Initiativen und Vereine in eurer Region tätig sind. Sie freuen sich über euer Engagement.

  1. Ist zivilcouragiertes Handeln heute besonders wichtig? Warum?

Total! Wir wollen in einer Gesellschaft leben, der es nicht egal ist, wenn anderen Gewalt angetan wird. Wir wollen uns sicher und geborgen fühlen und dass nicht nur, wenn wir zu Hause die Decke über den Kopf ziehen. Uns begegnet aggressives Verhalten im Netz, im Straßenverkehr, in der Schule oder um Beruf. Es werden Menschen benachteiligt oder pauschal abgewertet. Um daran etwas zu ändern braucht es uns alle. Jede und jeder einzelne kann dazu beitragen, indem wir uns für einander einsetzen. Klar Position zu ergreifen und damit eine Haltung zu vertreten, die Ungerechtigkeiten benennt und entgegen tritt ist enorm wichtig. Genau darum wollen wir Menschen stärken, selbstbewusst für Demokratie und Toleranz einzutreten.

 

Informationen zum Verein finden Sie auf der Webseite www.aktion-zivilcourage.de

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*